Fritzi verweigert Still-BH

Am Donnerstag hat Fritzi eine Familienkonferenz einberufen und verkündet, sie habe es satt, tagein-tagaus mit schlabbrigen Still-BHs zu hantieren – die seien gar nicht sexy. Außerdem hätten die Bälger schon Zähne und zwickten ihr Löcher in die Zitzen. Sie werde jetzt abstillen.

Wir sahen nach und tatsächlich: Marley hat einen Backenzahn und Fly zwei Reißzähnchen. Na gut – Reißzähne ist vielleicht ein bisschen dick aufgetragen, sagen wir Mäusezähnchen.

Gesagt – getan – wir holten Näpfchen und Welpenmilch und stellten das Milchschüsselchen zwischen die vier.

C0142T01.JPG
Dylan steckte sein Schnäuzchen hinein und schlabberte. Ich meine, ein unter Schlürfen und Schmatzen hervorgestoßenes: „Das wurde aber auch Zeit“ von ihm gehört zu haben.

Marley fing auch gleich an zu trinken. Dascha musste ich erst ein Tröpfchen Milch auf die Nase geben, dann fand sie es auch sehr lecker.

Nur Fly gefiel die neue Art der Milchgewinnung gar nicht. Erst als ich ihr Schnäuzchen in die Milch stippte, fing sie an zu trinken und fand so viel Freude daran, dass sie gleich ihre Füße darin badete – vermutlich dachte sie, es wäre Eselsmilch.

DSC00062.JPG

Fly auf meinem Arm

Freitag erweiterten wir das Menü schon um ein Tartarbällchen für jeden – die vier waren begeistert.

Als ich Marley sein Fleischpflanzerl (wir fangen mal mit bayerisch an, „Frikadelle“ kommt morgen) verfütterte, stürzten sich Dylan und Dascha hinterrücks auf das Tartar-Schüsselchen.

DSC00080.JPG

Unsere WG gleicht jetzt einem Ferienlager – die vier verbringen den größten Teil des Tages im Garten.

DSC00114.JPG

Sie spielen wild miteinander und fallen mit Indianergeheul übereinander her.

DSC00083.JPG

Sie üben, zu dominieren oder sich zu unterwerfen. Sie probieren, wie fest sie zubeißen dürfen, bis der andere quietscht.

DSC00085.JPG

Fly

Wir trennen sie kurzzeitig von ihren Geschwistern und der Mama und bereiten sie darauf vor, dass sie eines Tages ohne sie leben werden.

DSC00095.JPG

Dylan

DSC00096.JPG

Dascha

Als meine herzliche aber laute Nachbarin vor der Kiste stand, knurrten drei Welpen sie böse an – das klang soooooo gefährlich. Anscheinend war sie furchteinflößender als unser Feuerwerk und der Güterzug, die wir ihnen vorgespielt haben. Nur Dylan fand ihr Donnergrollen sympathisch.

DSC00111.JPG

Damit ihnen das Zahnfleisch nicht weh tut, wenn die neuen Zähnchen kommen, haben wir ihnen Weidenzweige abgeschnitten, an denen sie hingebungsvoll knabbern. Die Weidenrinde lindert die Schmerzen ein bisschen.

DSC00124.JPG

Eine Antwort to “Fritzi verweigert Still-BH”

  1. Endlich ist mal ein bisschen Stimmung im Hause Richter ;o)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: