Archive for the Krambambulis Category

Schönheiten, Banditen und schwarze Magie

Posted in Krambambulis, Mascha, Welpen with tags on 10. Juni 2011 by clamasch

Ihr lieben ungeduldigen Krambamulis-Freunde. Habt vielen Dank für’s Mitfiebern, fürs Daumendrücken und für eure guten Wünsche.

Unsere Babys sind da. Nun unser Bericht:

Mascha war diesmal sehr dick und behäbig. Sie mochte nicht mehr laufen. Der Bauch war gewaltig.

Mascha hat bis zum Schluss den optimalen Kreißsaal für ihre Babys gesucht (mit Badewanne, Rooming-in, Pezzi-Ball, Gebärhocker und ätherischen Ölen). Sie grub Löcher am Rhododendron und unter dem Bambus. Sie suchte sich stündlich einen neuen Platz im Haus, so dass ich ständig auf der Suche nach ihr war. Sie ließ keinen Raum aus, einschließlich Keller und Speisekammer und wir hatten viel Spaß mit einander, „Vasteckst di“ heißt das Spiel in Bayern.

Am Freitag (10.6.) kurz nach Mitternacht wurde es ernst. Der erste Welpe hatte sich auf den Weg gemacht. Die Presswehen begannen. Und da war er – Mascha packte ihn geschickt aus, trennte die Nabelschnur mit den Backenzähnen durch und massierte ihn durch heftiges Ablecken. Das erste leise Piepsen – er lebte. Ein dunkles, agiles Baby. Ein kleines Wunder … und ein Mädchen – Black Magic Woman!

Black Magic Woman

Weiterlesen

Muttertag bei Krambambulis

Posted in Krambambulis, Mascha, News, Welpen with tags , , , on 8. Mai 2011 by clamasch

Unsere „Prinzessin Mascha“ hat auch diesmal all unsere Deck- und Wurfpläne boykottiert und sich entschieden, sich schon im April und nicht wie geplant vier Wochen später – im schönen Monat Mai – decken zu lassen. Ihren Liebhaber hatte sie schon beim letzten Deckversuch im letzten November gewählt. Sie steht anscheinend auf ältere Herren. Darum wollte Sie wohl nicht Lurko, sondern seinen Vater, Vakkants. Also führte uns die Reise diesmal nach Baja in Südungarn.

Vakkants ist ein Rüde von Frau Dr. Eva Sirko, den Mascha auf der „Amsterdam Winner Show“ kennengelernt hat: Schön, klug und erfolgreich. Wir haben ihn gewählt, weil er Deckerfahrung hat und farblich perfekt zu Mascha passt. Er ist etwas dunkler als Lurko und hat wie er einen schöne tiefschwarze Maske.

Vakkants ist sanft und pulitypisch sehr empathisch. Weiterlesen

Wieder keine Yacht …

Posted in Krambambulis on 25. Dezember 2010 by clamasch

„Von dem Geld, das wir für unseren Hund und seine Zerstörungswut ausgeben mussten, hätten wir uns eine kleine Yacht kaufen können. Aber wie viele Yachten warten den ganzen Tag neben der Tür auf deine Rückkehr? Wie viele leben einzig für den Moment, wenn sie auf deinem Schoß sitzen können? Und welche fahren mit dir auf einem Schlitten den Hügel hinunter und lecken dir dabei das Gesicht ab?“

John Grogan in „Mein Hund Marley und ich“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

All denen, die sich auch 2010 keine Yacht leisten konnten, wünschen wir fröhliche Feiertage und ein glückliches Jahr 2011. Gebt die Hoffnung nicht auf!

Krambambulis Hunde und Menschen

Pulis auf der Wellnessfarm

Posted in Fritzi, Krambambulis, Urlaub with tags , , , on 13. Juni 2010 by clamasch

Pssst, ich, Pastorszeme Fritzi, also das freche Hirtenauge, schreib dir mal was über ein  Treffen der Pulis und ihrer Menschen. Ich hab da einiges erfahren über geheime Zuchtpläne und Beschneidung der Pulirechte.  Wir Pulis wollen jedenfalls in Zukunft mehr Mitspracherechte bei der Futterwahl, der Zucht und bei Auftritten in der Öffentlichkeit. Aber nicht verraten, ich sags nur dir.

Es fing ganz harmlos an:  Nach unserem missglückten Urlaub auf Elba und in Dresden wollten sich unsere Menschen bei uns mit einem Urlaub auf einer Wellnessfarm entschuldigen.

Für drei Tage hatten sie die Seven-Valley-Ranch im Hunsrück gebucht. Zu unserer Unterhaltung waren noch 20 andere Pulis und 2 Hunde angereist. Als Schmankerl gab es ein VIP-Training für uns. Dann aber stellte sich heraus, dass die Menschen sich dort verabredet hatten, um über uns zu reden und neue Pläne auszuhecken.

Auf einer Waldwanderung sollten wir die auf Elba verlorene Bindung zu Herrchen und Frauchen wieder herstellen. Die Menschen versteckten sich im Wald und wir sollten suchen.

Lächerlich, wenn die sich nur hinter einen Baum stellen. Weiterlesen

Neues aus der weiten Welt

Posted in Krambambulis, Welpen with tags , , on 21. März 2010 by clamasch

Ich hab mich mit Artos gestritten, wer von uns heute schreiben darf.

Video

Ich, Arpad, hab gewonnen.

Tante Gerda und Onkel Jürgen waren da. Tante Gerda ist die Hauptzuchtwartin vom Puliklub. Sie haben auch Csalfa und Quastie mitgebracht. Weiterlesen

Neues von der Leihmutter Claudia

Posted in Krambambulis, News, Welpen with tags , , , on 14. März 2010 by clamasch

Hallo Puliwelpenfangemeinde (ihr seid wirklich viele: Unser Blog wurde bisher insgesamt 11906 mal aufgerufen, täglich bis zu 244 mal),

die Rastamonster spielen im Garten und keiner hat Lust, hier irgendwas zu schreiben.

Video

Also schreibe ich euch heute die Neuigkeiten.

Zuerst etwas, was uns sehr bewegt hat: Unser Mobbelsche war krank. Er hat gebrochen und mochte nichts fressen. Nicht einmal spielen wollte er. Wir haben die kleine Bande ins Auto gepackt und sind „mit Blaulicht“ zur Tierarztpraxis gedüst. Aber schon auf dem Weg dorthin musste Amadeus uns mitteilen, dass er nicht in dieser Kiste sitzen mag und versuchte raus zu klettern. Die Ärztin gab ihm zwei Spritzen  und die ganze Praxis konnte hören, was Amadeus von dieser brutalen Tante hielt.

Dann wurden alle drei gechipt, aber keiner hat so entsetzt geschrien wie Amadeus. Ja, Künstler sind einfach besonders sensibel. Weiterlesen

Frohe Weihnachten!

Posted in Fritzi, Krambambulis, Mascha, News with tags , , on 16. Dezember 2009 by clamasch

„Manchmal schafft es eben nur ein Hund mit Mundgeruch, schlechten Manieren und reinen Absichten, einem die Augen zu öffnen. Trotz all seiner schlechten Eigenschaften hatte Marley uns ein Geschenk gemacht: seine Liebe. Er hatte uns gezeigt, wie man Liebe gibt und annimmt. Und das ist mehr wert als alles andere auf der Welt.“

John Grogan „Mein Hund Marley und ich“

Wir wünschen allen Lesern unserer Homepage, dass sie bei all der Hektik den Sinn für die wichtigen Dinge des Lebens nicht verlieren….ein im Schnee herumtollender Hund, eine nasse Schnauze auf dem Schoß, ein verliebter Hundeblick.

Wir wünschen Euch ruhige zufriedene  Feiertage und ein glückliches Jahr 2010