Gourmettempel mit Tunnelklo

Unsere Babys wurden zwei Tage lang von Josephin und Nikola verwöhnt. Sie haben sie in den Schlaf gewiegt, ihre Bäuchlein massiert und mit ihnen gespielt.

Vor allem mit dem Tunnel hatten Hunde und Kinder Spaß. Die Rüden dachten allerdings, wir hätten ihnen endlich ein Innenklo angebaut und pullerten einer nach dem anderen in die Mitte des Tunnels.

Die Mädels haben uns bei unserem ersten Spaziergang mit den Kleinen geholfen. Wir haben den Nachlaufreflex probiert, der hervorragend funktioniert.

Die Hundchen können jetzt auch im Garten toben, na gut noch nicht im ganzen Garten, da gibt‘s zu viele Christrosen, Krokusse und Schneeglöckchen, alles nichts für neugierige Hundebabys.

Am ersten Januar begann Fritzi plötzlich, sich um die Kleinen zu kümmern. War es ein Vorsatz fürs neue Jahr oder haben die Hormone ihr eingeflüstert, dass eigentlich sie die Mama der Babys ist – sie wurde jedenfalls böse, wenn Dascha einen Welpen bei sich hatte. Die Welpen lieben ihre Oma, sie kuscheln mit ihr, klettern auf ihr herum und lassen sich liebevoll von ihr abschlecken.

Das Beste aber ist, sie begann, die Welpen zu säugen. Sie hat viel Milch und die Babys genießen es, sich ihr Dessert bei Oma zu holen.

Dascha parkt ihre Kinder gern bei ihrer Mutter, schickt sie sogar manchmal weg, wenn sie zu ihr wollen. Letzte Nacht hat Fritzi darauf bestanden, bei den Welpen zu schlafen, während Dascha es sich im Schlafzimmer gemütlich gemacht hat.

Trotz der unerwarteten Milchschwemme geben wir den Welpen drei Mahlzeiten am Tag aus dem Näpfchen. Sie bekommen morgens Welpenmilch, nachmittags Quark und abends gibt es Chicken als Nassfutter. Gestern bekamen sie es zum ersten Mal und alle fünf stürzten sich darauf, als hätten sie drei Tage keine Zitze zu sehen bekommen. Sogar Easy und Emoji, die wir sonst eher zum Essen überreden müssen, fraßen mit großem Appetit.

Unsere Wurfkiste haben wir abgebaut, weil die Kleinen sich nun auch nachts mit ohrenbetäubendem Lärm gegen die Kasernierung gewehrt haben und wir fürchten mussten, die Kiste liegt morgens in ihre Einzelteile zerlegt im Wohnzimmer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: