Schönheiten, Banditen und Magierinnen werden ZWEI

Am 8. Mai 2011 beendete ich meinen letzten Artikel vor der Geburt des B-Wurfs mit dem Satz : „Wir hoffen …, dass es drei bis sechs Pulimädchen werden, denn die sind momentan „angesagter“ als Rüden“.

Niemand hätte angenommen, dass Mascha uns diesen Wunsch so perfekt erfüllt und wir vier Wochen später unter „Schönheiten, Banditen und Schwarze Magie“ wirklich sechs wunderschöne „bunte“ Pulimädchen vorstellen konnten.

P1010314

Wir hatten neun aufregende und lustige Wochen mit unseren Babys und den sechs neuen Pulimamas oder –Familien.

Gerade haben wir bei einem Puliklub-Wanderwochenende Bubbly Bandit und Betty Bamboo getroffen und haben es genossen, die beiden selbstbewussten Pulidamen zu beobachten und mit ihnen zu schmusen.

DSC07183

Von links nach rechts: Betty, Mascha und Bubbly

Betty ist ein souveränes Familienmitglied geworden. Besonders „Schwester“ Moha San und Papa Christian hat sie um ihr Pfötchen gewickelt.

SAMSUNG

Moha San und Betty Bamboo

Noch in diesem Jahr will sie Mama Mascha zur Oma machen.

DSC07223

Von links nach rechts: Fritzi, Bubbly, Mascha und Betty

Bubbly ähnelt Mascha am meisten im Aussehen und im Wesen. Sie ist selbstsicher, aber nicht draufgängerisch.

Bild7

Bubbly

Sie überlegt genau, ob sie ein Leckerli mag oder lieber liegen lässt.

Bubbly

Meistens  nimmt  „Schwesterchen“ Chili ihr diese schwere Entscheidung ab und erspart ihr so weitere zermürbende Grübelei.

Bellissima ist die Chefin eines großen Rudels. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehören Frauchen Uschi, eine Oma, Uschis Kollegen (auf Bellissimas Arbeitsplatz) und  Kunden.

IMG_0809[1]-001

Für einige Zeit hatte sie sich zusätzlich um etliche Handwerker zu kümmern, denn sie und Uschi bauten sich eine neue Hundehütte mit Einliegerwohnung für Uschi.

Uschi schreibt dazu: „alle Handwerker hatten ihre Freude mit Belli. Belli hat sie alle „erzogen“, spätestens bei dem 2. Besuch hatten Sie Würstchen oder Leckerchen dabei……:-) denke Belli hätte sie sonst nicht in IHR REICH eintreten lassen. “

Bild 869

Neulich bot sie sogar einer Ratte ihre Freundschaft an, aber Uschi wollte sich partout nicht mit diesem Tier anfreunden.

Aziza ist eine besonders kleine und zierliche Pulidame.

IMG_0851

Aber sie lässt ich von „Brüderchen“ Caro Mio nicht die Butter vom Brot nehmen, auch wenn der schon gute fünf Kilo mehr wiegt als sie.

IMG_3129_1

Die beiden sind ein Herz und eine Seele, spielen und kuscheln miteinander von früh bis spät.

Curly Sue hat eine Pulischwester Afra, gleich drei eigene Katzen und drei Bobtailfreundinnen bekommen.

IMG_2340

Sie mag es, mit Frauchen Melanie und mit all ihren Freunden zu toben.

857_n

379664_574712825906369_1669434821_n

Am liebsten aber wälzt sie sich im tiefen Schlamm.

2_n

In Black Magic hatte ich mich gleich bei ihrer Geburt verliebt. Sie war die Kleinste und dunkelste des Wurfes. War eigentlich zurückhaltend, überraschte uns aber immer wieder durch verrückte Aktionen, wenn sie plötzlich quietschend losstürmte, um die Mama zu suchen oder ihre Schwestern über den Haufen zu rennen.

P1050269

Wir entschieden uns dann doch, sie abzugeben und wie auf Bestellung rief ihre neue Mama an und bekam meinen kleinen Liebling. Magic heißt jetzt Amy und ist immer noch zurückhaltend, aber manchmal auch ein bisschen verrückt. Sie hat im ganzen Haus und Garten Leckerlis versteckt, die sie auch heftig verteidigt.

P1050265

Sie liebt ungekochte Nudeln als Snack, aber knabbert auch gern mal eine rohe Möhre. Hundefutter dagegen gehört nicht zu ihren Lieblingsspeisen (ist ja auch widerlich…riecht mal an soner Dose….)

Liebe B-Mädchen, ihr wart ein großartiges Team, besonders bei euren Ausbruchsversuchen und beim Welpentheater und ihr seid immer noch sechs wundervolle Pulimädels.

Wir gratulieren euch ganz herzlich zum zweiten Geburtstag!!!!!

Wir wünschen euch eine lustige Feier und ein glückliches neues Lebensjahr!

Mama Mascha, Fritzi, Klaus und Claudia

2 Antworten zu “Schönheiten, Banditen und Magierinnen werden ZWEI”

  1. Ingrid und Axel Says:

    Ja – nun sind zwei Jahre wie im Flug vergangen und wir sind so froh das Mascha sechs Pulimädchen geworfen hat. Wir erinnern uns nur zu gut an den erlösenden Anruf: „Es sind 6 Mädchen!!“ Somit hatte sich unser größter Wunsch erfüllt – Bubbly Bandit ist bei uns eingezogen. Wir möchten uns recht herzlich bei Euch bedanken für die tolle Arbeit, die Ihr alle zusammen bei der Aufzucht in den ersten Wochen geleistet habt. Wir waren so begeistert, das ein Jahr später ein weiteres Pulimädchen eingezogen ist, damit der Steit, wer mit Bubbly kuscheln darf, zu Ende ist. Bubbly ist und wird immer die Nummer eins sein und bleiben!
    Viele liebe Grüße von Bubbly, Chili, Ingrid und Axel

  2. Schöne Homepage 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: