Bayerisches Fernsehteam in der Welpenkiste

Unsere Welpen werden groß und schlau und anstrengend. Cicero hat die 5-kg-Marke geknackt. Coco und er haben es geschafft, aus der Welpenkiste (70 cm hoch), ihrem Nachtquartier, zu springen. Sie toben wie eine wilde Affenhorde durch unser Wohnzimmer und die Küche. Immer mehr Möbel, Blumentöpfe und Teppiche stehen im Nebenzimmer, weil die Welpen schon glaubten, sie hießen „Nein!“ und „Weg da!“.

Coco liebt es, den Inhalt des Wassernapfes in der Küche zu verteilen und darin zu baden. Wenn es wirklich Glück bringt, in Sch… zu treten, sind wir wohl die glücklichsten Menschen der Welt. Und da wir immer noch Spaß an der süßen Meute haben, könnte das auch stimmen. Selbst wenn morgens 20 Pfötchen mit 5 dicken Fellbüscheln drauf, die vorher durch ihre Häufchen und Pfützchen gelaufen sind, vor Glück bellend und quietschend an uns hoch springen, ihre Schnäuzchen schniefend in unsere Ohren stecken, uns in die Wangen und die Zehen beißen und wir dann dringend eine Dusche brauchen, genießen wir die fünf Rabauken.

Ja, es sind nur noch fünf, unser Cashmere ist schon in seiner neuen Heimat Kalifornien. Er ist mit Zack, einem seiner neuen Freunde nach San Francisco geflogen, um zu seinem Frauchen Lynn und seiner großen Familie mit drei älteren Hunden zu kommen.

Brombeeren sind verboten, schmecken aber köstlich

Cashmere heißt jetzt Casper, es sollte ein deutscher Name sein und zu „Oscar“, einem seiner neuen Hundekumpels, passen.

Vor seiner großen Reise haben wir mit Cashmere geübt, an der Leine zu laufen und in seiner Reisetasche Auto zu fahren. Wir ließen eigens dafür die allseits bekannte Welpenflüsterin Jen aus Berlin einfliegen. Hier einige Impressionen des Trainings:

Wir legen Wert auf die Tatsache, dass die Löcher in Jen’s Leggings nicht im Kampf mit Cashmere entstanden sind.

Cashmere ließ Jen wissen, dass er Autofahren zum Kotzen findet und zeigte eindrucksvoll, dass sein Mageninhalt sowohl für die Reisetasche als auch für Jen’s T-Shirt reicht.

Einen Tag lang hatten Cashmere und Zack Zeit, sich zu beschnuppern und gegenseitig ihre Ess-, Toiletten-, Schlaf- und Freizeitgewohnheiten kennen zu lernen.

Wir machten alle zusammen einen ausgiebigen 100 m langen Spaziergang mit unseren Welpen-Au-Pair-Jungs Christoph, Felix und Zack.

Dann gingen Zack und Cashmere auf Abenteuerreise. Cashmere weigerte sich, den Flug in der Tasche unter dem Sitz zu verbringen und erkämpfte sich den Exklusivplatz auf Zack’s Tisch. Er zeigte dem Piloten, was er von seiner holprigen Landung in Chicago hielt. Schließlich verpassten sie den Anschlussflug nach San Francisco, weil die Amerikanische Seuchenbehörde alles über Cashmeres Mama, seinen Tierarzt und seine piepsende Schulter wissen wollte.

Am Donnerstag war das Bayerische Fernsehen bei uns. Fast einen ganzen Tag drehten sie in unserem Haus und dem Garten. Als Guest Stars waren noch Melanie mit Curly Sue – Maschas Tochter – und Afra bei uns.

Die Welpen zeigten dem Fernsehteam alle Ecken des Gartens, demonstrierten, wie schnell sie ihre Futterschälchen mit Quark leeren können und leckten die Kameraobjektive blitzblank.

Mascha zeigte, dass ein Puli bei 30°C keine Lust auf Agility hat.

Spring doch selber über die blöden Hürden. Ich mache jetzt Siesta…

… und zwar hier!

Und Klaus demonstrierte seine Coiffeur-Künste an Fritzi. Am Fluss zeigte Fritzi dann, wie schön ihr Haarkleid auf dem Wasser schwimmt.

Cicero ist den großen Hunden ins Wasser nachgesprungen und musste sogar ein bisschen schwimmen. Der Kameramann war glücklich über diese Einlage. Und Cicero ist auch gleich wieder ins Wasser gesprungen.

Afra zeigte eindrucksvoll wie ein weißer Puli mit Panade aussieht, machte dafür aber eine Extravorführung von Kunststücken für das Fernsehteam.

Es war ein aufregender Tag. Am Ende schlief sogar Cicero mit dem Schnäuzchen im Futternapf ein.

Eine Antwort to “Bayerisches Fernsehteam in der Welpenkiste”

  1. Wie immer habe ich mit Begeisterung Euren neuesten – oder mittlerweile schon nicht mehr ganz so neuen – Artikel gelesen.
    ICh liebe Eure Homepage!
    LG Daniela und die Powerpulis

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: